Die Gastgeber

Seit mittlerweile über 20 Jahren bieten wir „Ferien auf dem Bauernhof“ an und haben in dieser Zeit viel Lustiges und Schönes mit unseren Gästen erlebt. Wir sind eine typische oberschwäbische Familie mit drei Kindern, die mittlerweile alle das Haus verlassen haben, aber immer noch gerne heim kommen.

Die Ursprünge unserer Hofstelle kennen wir nicht, aber unsere Vorfahren bewirtschafteten den Hof seit vielen Generationen in der hier üblichen Form mit Milchwirtschaft, viel Grünland, etwas Ackerbau sowie natürlich Wald. Wir selbst hatten bis vor einigen Jahren 30 Milchkühe mit Kälbern, Bullen und Jungvieh. Im Zuge des tiefgreifenden Strukturwandels in der Landwirtschaft konzentrierten wir uns früh auch auf den Anbau und Verkauf von Weihnachtsbäumen und später auch von Himbeeren. Die Ferienwohnungen kamen 1994 als weiteres Standbein dazu. Ende der neunziger Jahre fiel die – zugegebenermaßen schwere – Entscheidung, aus der Milchviehhaltung auszusteigen. Seitdem liegen unsere Schwerpunkte auf der Betreuung unserer Gäste, den Weihnachtsbäumen, selbstverständlich der Forstwirtschaft und den alltäglichen Dingen, die solch eine Hofstelle mit sich bringt. Langweilig wird uns nie.

Mit sehr viel Freude (und auch ein bisschen Stolz) können wir heute sagen, dass einige unserer Gäste mittlerweile zu sehr guten Freunden geworden sind, die teilweise schon über 15 mal oder auch mehrmals im Jahr zu uns nach Tafern gekommen sind. Das gibt uns das Gefühl, unseren Gästen eine schöne Zeit ermöglicht zu haben.

Wer weiß, vielleicht sagen auch Ihre Kinder demnächst „Mama, nächstes Jahr fahren wir aber wieder nach Tafern, gell?“